Dienstag, 28. März 2017

Fünf Alben aus dreißig Songs - Ausgabe 24

Wenig Zeit aktuell, Schöne Wetter ist bald vorbei, aber seht selber.

 

Mix der Woche Spotify (27. 03. 2017)

 

Ataxia - Automatic Writing (2004)




Manchmal gründen sich Bands und beim Material was sie abliefern weiß man nicht so recht. Wahrscheinlich wissen sie selbst nicht. Egal, Leuten wie John Frusciante (Ex- Red Hot Chili Peppers Gittarist), Josh Klinghoffer (Red Hot Chili Peppers Nachfolger von John) u. Joe Lally (Bass bei Fugazi) denen hört man erst mal zu. 4/5 Bekannte Leute Wertung


Earl Greyhound - Suspicious Package (2010)




Retro ist nach wie vor in. 2010 hab ich die Scheibe sehr gemocht und ab und zu krame ich sie heute noch raus. Sieht so aus, das da leider nichts mehr neues kommt. Trotzdem das Album bleibt, manche haben nur das eine Album drin. Jedenfalls stimmt hier fast alles. 5/5 Retro Skip Wertung


The Well – Samsara (2014)




In ihrer Bio schreiben die drei Austin Newcomer über sich selbst: The Well redefine heavy rock by merging massive riffs with sophisticated melodies. Kann man so stehen lassen! Inzwischen haben sie neben dem Debüt Samsara ein zweites Album raus. Im Rock gibt es eine Unmenge an guten Musikern, schwer da raus zu ragen. Hiermit tun sie das. 4/5 Debüt Wertung


Soul Coughing – The Studio Album Collection 1994 – 1998 (2015)




Kritikerlieblinge, eigentlich ein Schimpfwort in der Popmusik. Solche Bands sind oft nicht gerade von Erfolg gesegnet, meist aber auf einem hohem musikalischem Niveau. So auch hier. Die drei Alben sind einmalig für die Elektro/Rock Alternativszene in den 90igern und hören sich heute noch frisch an. 5/5 Skip Wertung


Monster Magnet – Cobras and Fire (The Mastermind Redux) (2015)




Monster Magnet gehören irgendwie zum Inventar. Frontmann Dave Wyndorf hat schon ein geiles Organ. Trotzdem hab ich die letzte Scheibe von ihnen fast nicht mit bekommen. Woran das liegt kann ich nicht sagen. Skipender Weise, hört es sich routiniert aber keineswegs schlecht an. 4/5 Skip Wertung
 
Gruß Stephan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen