Mittwoch, 19. April 2017

Fünf Alben aus dreißig Songs - Ausgabe 27

Wie angekündigt, Ausgabe 27 vor dem Wechsel auf Windows 10. Bisschen durcheinander hat der Ostermontag die Veröffentlichung gebracht, dachte heute wäre erst Dienstag, sorry!


Mix der Woche Spotify (17. 04. 2017)

 

 

New Model Army – The Ghost Of Chain (1986)




Die Wut der kleinen Leute, dafür steht NMW. Mit The Ghost Of Chain und dem folgendem Thunder And Consolation wendete man sich gegen den Thatcherismus, der bis heute wohl in etlichen Kopien für große Ungerechtigkeit im sozialen Gefüge (mit-) verantwortlich ist, hier in DE die Agenda 2010 u. a. Dabei waren die beiden Alben nicht nur Protest, sondern richtig gute Rockalben zwischen Punk und Folk. 5/5 Skip Wertung


Kula Shaker – K 2.0 (2016)




Man hat von KS schon vor über 20 Jahren gehört und das sie immer wieder indische Elemente in ihren Britpop einbauen, ist ihr Markenzeichen. Nur 5 Alben, alle hörbar, halte ich nicht für ein Markenzeichen. Hört selber, immer noch frisch. 4/5 Skip Wertung


Johnny Cash – American III: Solitary Man (2000)




Persönlich finde ich die dritte Scheibe der „American Recordings“ die beste. Gerade weil Cash so brüchig sich anhört und er trotzdem alles gibt für dieses Album. Durch die angeschlagene Stimme erzeugt Cash eine ganz besondere Stimmung und Tiefe. Deutlich wird das insbesondere bei Tom Petty – I Wan´t Back Down und Nick Cave – The Mercy Seat. 5/5 Unvergessen Wertung


Mastodon – Emperor Of Sand (2017)




Siebte Studioalbum der Metalband aus Atlanta. Alle sieben sind wichtig für das frühe 21. Jahrhundert, Emperor Of Sand ist eine Art Bestandsaufnahme. Das nächste Album wird zeigen ob Mastodon genau wie ihr Mammutverwandtschaft aussterben oder weiter machen und nicht nur Anfangs wichtig waren. 3/5 Skip Wertung


The Vines – Wicked Nature (2014)





Ich mag Autismus (so ein bisschen)! Craig Nicholls, Leadsänger von The Vines bekam angesichts einer Sachbeschädigung bescheinigt, das er am Asperger Syndrom (Spektrum des Autismus) leidet. Oftmals geht das auch mit hoher Kreativität einher. Auf Wicked Nature hört man das. 4/5 Skip Wertung

Gruß Stephan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen